Kooperationspartner Franzjosef Schafhausen, beratender Volkswirt

Ministerialdirektor a.D. Franzjosef Schafhausen leitete bis März 2016 die Abteilung „Klimaschutz, Europa und Internationale Angelegenheiten“ im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Er ist nun als beratender Volks- und Betriebswirt tätig.

Seit Mai 1983 war er für die Themen „Ökologie und Ökonomie“ sowie „Energie und Umwelt“ innerhalb der Bundesregierung tätig.

Seit dem Start der nationalen Klimaschutzpolitik Anfang 1990 war er zuständig für die Entwicklung und Umsetzung der deutschen Klimaschutzpolitik. Er verhandelte in Brüssel die Einführung des Europäischen Emissionshandels und trug maßgeblich zur Umsetzung des Emissionshandels auf nationaler Ebene bei.

Unter anderem war er Mitglied des „Joint Implementation Subvisory Committee – JISC“ des Klimasekretariats der Vereinten Nationen an sowie Vorsitzender der Arbeitsgruppe „Emissionshandel zur Bekämpfung des globalen Treibhauseffekts“ und hatte zehn Jahre bis zum März 2016 einen Lehrauftrag an der Freien Universität in Berlin.

Er ist

  • Mitglied im Vorstand des Instituts für Klimaschutz, Energie und Mobilität, Universität Greifswald/Berlin,
  • Vorsitzender des Kuratoriums des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln (ewi),
  • Vorsitzender des Kuratoriums der Bundesstiftung „Zukunft des Kohlenstoffmarktes“, Berlin,
  • Mitglied im Deutsch-Japanischen Kooperationsrats Energiewende (GJETC),
  • Mitglied im Beirat der Deutschen Energie Effizienz Initiative (DENEFF, Berlin),
  • leitet den Beirat myclimate Deutschland, Reutlingen,
  • berät die Europäischen Kommission, Generaldirektion „Klima und Energie“ in Brüssel.
  • berät die Internationale Energieagentur in Paris

Gegenwärtig nimmt er Lehraufträge

  • an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften, Speyer sowie
  • an der Universität zu Köln

wahr.

Er wurde im November 2015 mit der Ehrenplakette des Vereins Deutscher Ingenieure, Düsseldorf ausgezeichnet.

Ihm wurde im Jahre 2005 von der BusinessWeek, New York gemeinsam mit der Climate Group, New York der Titel „Low Carbon Leader“ verliehen.

In den zurückliegenden drei Jahrzehnten hat er mehr als 300 Beiträge vornehmlich in den Bereichen „Umweltökonomie“, „Klimaschutz“ und „Energiepolitik“ publiziert und zur Veröffentlichung von drei umweltökonomischen Büchern sowie einem umfassenden Buch mit dem Titel „Handel in der Energiewirtschaft“ mit eigenen Kapiteln beigetragen.